Die umstrittensten Entscheidungen in der UEFA Champions League

Die Champions League ist der renommierteste Wettbewerb im europäischen Fußball und nur eine Handvolle von Fußballklubs haben die Trophäe gewonnen.  In der Theorie, das Finale wird zwischen den zwei besten europäischen Fußballklubs, die um die UEFA Champions League-Krone kämpfen. Das Finale ist wohl das größte Spiel im europäischen Fußball und Tausende von Wetten werden auf der Betfair Fußball-Wetten Webseite vor dem Spiel abgeschlossen. Meistenteils sind die Champions League Spiele gut geleitet aber es gibt ein paar Spiele mit sehr kontroversen Entscheidungen.

Real Madrid v FC Bayern München

Real Madrid und FC Bayern München sind zwei der wenigen Teams, die Champions League-Trophäe zu gewinnen. Real Madrid hat die Trophäe eindrucksvoll 12-mal gewonnen, während FC Bayern München 5-mal gewonnen hat. In den letzten paar Jahren spielten die Teams oft gegeneinander, insbesondere im Champions League Halbfinale.  Jedoch war das Spiel vom letzten Jahr zwischen den europäischen Giganten heiß umstritten. Obwohl FC Bayern 1:2 in München verlor, glich FC Bayern das Spiel mit 3:3 mit noch 10 Minuten im Rückspiel in Madrid aus. FC Bayern anvisiert den Sieg aber alles änderte sich, als Arturo Vidal eine zweite fragwürdige Gelbe Karte erhielt. Es war noch schlimmer für das deutsche Team, als der Linienrichter scheiterte, zu bemerken, dass Cristiano Ronaldo für seine zwei Tore im Abseits stand. Diese Entscheidungen bedeutete, dass FC Bayern kontrovers aus der Champions League im Viertelfinale schied.  Read more